Oktober

INITIATIVE Sekundarstufe I

Medieninteressierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 erfuhren in den letzten drei Wochen im Rahmen des INISEK-Programms Interessantes über den Beruf des Veranstaltungstechnikers. Die Projektmoderation übernahm die Firma SDF Event und Medientechnik GmbH aus Massen. Die Schüler wurden mit Grundlagen der Ton-, Licht- und Videotechnik vertraut gemacht und mussten ihr Erlernten bei praktischen Übungen anwenden. So bauten sie u.a. Tonanlagen auf, programmierten das Lichtpult, stellten die Mikrofone ein und lernten das Schneidprogramm kennen. Ziel dieses Projektes war es u.a. die Berufsorientierung zu verbessern und zu erkennen, ob ein technischer Beruf im Medienbereich für die Berufswahl in Frage kommen würde. Kompetenzen wie Ausdauer, Genauigkeit und Teamfähigkeit wurden dabei ebenfalls heraus gebildet.

Schüler erhalten vom Rektor eine Teilnahmebescheinigung

Termine

28.09.2020-09.10.2020Schülerbetriebspraktikum Klasse 10
12.10.2020 -24.10.2020Herbstferien

Konzept für Distanzlernen

Zielstellung:

Schülerschaft und Lehrkräfte sind in der Lage, die Durchführung des Unterrichts bei vorübergehender Schulschließung abzusichern!

Bevorzugtes Medium für das Distanzlernen ist aktuell unsere Homepage. Dort sind unter dem Button „Unterricht“ die einzelnen Unterrichtsfächer mit den Jahrgangsstufen angelegt. Aufträge/ Aufgaben werden durch die entsprechenden Fachlehrer übermittelt. Die Lehrkräfte sind angehalten, im Umfang der Wochenstundenzahl ihres Faches  Aufgaben zur Verfügung zu stellen. Der Fachlehrer gibt den Termin für die Fertigstellung bekannt und regelt die Rückgabe (E-Mail oder Schriftform). Über die dienstlichen E-Mailadressen sind die Fachlehrer für Schülerfragen erreichbar und reagieren innerhalb  angemessener Zeit. Bei kürzeren Phasen des Distanzlernens (bis 2 Wochen) ist es gegebenenfalls möglich, die Aufgaben im normalen Schulbetrieb zu vergleichen. Bei längeren Phasen des Distanzlernens werden die Ergebnisse von den Fachlehrern auf der Homepage bereitgestellt. Für individuelle Lehrer – Schüler Kommunikation (Feedback) nutzen unsere Schülerschaft oder deren Erziehungsberechtigte momentan die dienstlichen Email-Adressen unserer Kolleginnen und Kollegen.

Problematisch erweisen sich dabei die zum Teil fehlende technische Voraussetzungen im häuslichen Bereich unserer Schüler/-innen bzw. eine mangelnde Internetabdeckung. Es ist zu prüfen, ob nicht erreichbare Schüler/-innen in entsprechend geringer Gruppenstärke an der Schule unterrichtet werden können. Gegebenenfalls können in der Schule Unterrichtsmaterialen heruntergeladen werden. Dafür sind individuelle Termine telefonisch zu vereinbaren. Im Falle einer häuslichen Quarantäne ist das natürlich unmöglich!

Um unser Konzept zu optimieren, haben wir zu Beginn des Schuljahres 2020/21 die Steuergruppe “Digitales Lernen“ ins Leben gerufen.

Arbeitsschritte der Steuergruppe für das Schuljahr 2020/21:

1.

Bildung der Steuergruppe „Digitales Lernen“ zu Beginn des Schuljahres 2020/21

erfolgt

2.

Ist-Stand Analyse: Auswertung der Distanzlernphase des 2. Halbjahres 2019/20

erfolgt

3.

Ist-Stand der technischen Ausstattung der Schüler/-innen und Lehrkräfte prüfen

erfolgt

4.

Treffen von Vereinbarungen zu Inhalten und Umfängen von Lerninhalten der einzelnen Fächer

Aufbau geeigneter Kommunikationsstrukturen zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrern und Schülerschaft sowie Lehrerinnen und Lehrern

Nutzung der neuen Schulcloud als primäre Kommunikationsplattform

in Vorbereitung

5.

Durchführung von Projekttagen zur Vorbereitung auf ein mögliches Distanzlernen (eventuell Verlagerung ausgewählter Unterrichtsbereiche in das Distanzlernen – Distanzlernprobe)

Ende Oktober

 

Notfallplan

Für den Fall einer pandemiebedingten Schulschließung übernimmt das Krisenteam die Einleitung erforderlicher Maßnahmen. Die Handlungen müssen koordiniert ablaufen und vom Krisenteam adressatengerecht in Auftrag gegeben werden. Folgende Personen gehören zum Krisenteam:

Name

Vorname

Telefon

E-Mail

Schmidt

Hartmut

0174 3268532

hartmut.schmidt@lk.brandenburg.de

Giesen

Thomas

0172 3558479

giesen.thomas@robert-reiss-oberschule.de

Leipold

Ramona

0172 2319155

os-bali.ssa@schulen-ee.de

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen folgenden (2) Fällen einer möglichen Schulschließung:

Schulschließung während des Unterrichtstages

Information an Schüler/-innen, Lehrkräfte und technische Mitarbeiter erfolgt über den Schulfunk. Dafür ist der Schulleiter verantwortlich. Schüler/-innen verbleiben im Unterrichtsraum, es darf kein Kontakt zu anderen Lerngruppen erfolgen. Dafür verantwortlich sind die Fachlehrer. Sanitäranlagen sind einzeln zu betreten, dafür verwenden wir Benutzungskarten. Die Organisation des Heimweges erfolgt unmittelbar, wobei die Erziehungsberechtigten im Vorfeld in Kenntnis zu setzen sind. Die Information der Elternhäuser über die konkrete Situation übernimmt via Homepage Frau Leipold, das Schulamt wird umgehend durch Hr. Giesen telefonisch und per E-Mail informiert.

Schulschließung außerhalb des Unterrichtstages

Zuerst erfolgt telefonisch (oder für den Fall, dass Kollegen nicht erreichbar sind per E – Mail) die Informationsweiterleitung an die Lehrkräfte der Schule. Verantwortlich ist dafür das Krisenteam. Die Information der Schüler/-innen sowie der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten erfolgt einerseits über die Homepage, dafür ist ebenfalls das Krisenteam verantwortlich. Die Klassenlehrkräfte informieren die Elternhäuser zusätzlich über E-Mail. Entsprechende Kommunikationsstrukturen wurden aufgebaut.

Der Beginn des digitalen Unterrichtes erfolgt dann am Folgetag. Hier liegt die Verantwortung bei den zuständigen Fachlehrern.

Bei einem eingeschränkten Personenkreis (z.B. häusliche Quarantäne einer Jahrgangsstufe und vereinzelter Lehrkräfte) verfahren wir analog in entsprechend reduzierter Form.

Leistungsbewertung

Leistungsbewertung kann während längerer Phasen des Distanzlernens erfolgen, wenn sichergestellt werden kann, dass die zu bewertende Leistung durch die Schülerin/ den Schüler selbst erbracht wurde.

Elternbrief

Für die gute Zusammenarbeit mit dem Elterhaus möchten wir uns herzlich bedanken. Fast alle Schülerinnen und Schüler haben dem Klassenleiter oder Klassenleiterin ihr E-Mail-Adresse mitgeteilt. Vereinzelte Rückmeldungen stehen noch aus. Wir bitten, die noch fehlenden Angaben zeitnah einzureichen. Für Fragen zum Einrichten einer E-Mail-Adresse können Sie uns gern kontaktieren.

Information zur Maskenpflicht

Um einen möglichst umfassenden Infektionsschutz an den Schulen zu gewährleisten, wurde die Maskenpflicht in Fluren, Gängen, Treppenhäusern und Aulen angeordnet. Die Maskenpflicht gilt nicht im Unterricht und auf dem Schulhof.